5 Tore in 7 Spielen: «Inno» zurück in der Nati
Aktualisiert

5 Tore in 7 Spielen«Inno» zurück in der Nati

Sieben Spiele für die AC Siena, fünf Tore, eine Vorlage: Innocent Emeghara (23) hat sich zurück in die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft geskort. Leistungen, die auch Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld mit Freude verfolgt.

von
sco

Am Sonntag gelang Innocent Emeghara in Palermo der 1:1-Ausgleich, dann provozierte er gegen Steve von Bergen den Penalty, der zum 2:1-Schlussresultat führte. Mit diesem Sieg überholte Siena die Sizilianer, ist nur noch zwei Punkte von einem Nicht-Abstiegsplatz entfernt.

Leistungen, die auch Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld mit Freude verfolgt. Wie Verantwortliche der AC Siena gestern gegenüber 20 Minuten bestätigten, hat der nigerianisch-schweizerische Internationale ein provisorisches Aufgebot für die WM-Qualifikation gegen Zypern am 23. März erhalten. Emeghara war im Herbst ausser Rang und Traktanden gefallen, als er in Lorient zwischen Bank und Tribüne oszillierte.

Hitzfeld wird sein definitives Kader am Donnerstag bekannt geben. Wieder dabei ist Blerim Dzemaili, der für den letzten Test gegen Griechenland kein Aufgebot erhielt, und auch Pirmin Schwegler (Frankfurt), der ihn dort vertrat.

Deine Meinung