Integration mit DVD und Kursen
Aktualisiert

Integration mit DVD und Kursen

An Berner Schulen sind Massnahmen gegen interkulturellen Knatsch geplant. Kurse für Migranteneltern, Info-DVDs und Übersetzer sollen für mehr Harmonie sorgen.

«Interkulturelle Konflikte sind zunehmend Schulalltag», sagt die Berner Stadträtin Corinne Mathieu (SP). Gemeint sind Pausenstreitigkeiten oder Missverständnisse am Elternabend. Dies will der Gemeinderat ändern. Geplant sind speziell ausgebildete Übersetzer für Schulgespräche und fremdsprachige Elternkurse. Völlig neu: Migranten werden schon bald per DVD auf den Kindergarteneintritt ihrer Kleinen vorbereitet. Die Scheibe soll im Januar erscheinen.

«Diese Vorschläge fokussieren auf Sprachbarrieren. Kulturell bedingte Konflikte wie Dispensationsgesuche für Schwimmunterricht für Mädchen bleiben ungelöst», so Mathieu. «Hier braucht es geschulte interkulturelle Vermittler.» Eine entsprechende Motion der Fraktion SP/Juso hat der Stadtrat schon vor zwei Jahren erheblich erklärt, der Gemeinderat beantragt für die Umsetzung nun eine Fristverlängerung bis 2009.

Nina Jecker

Deine Meinung