«BL 1» geklaut - International gesuchtes Nummernschild taucht nach fünf Jahren auf – per Post
Publiziert

«BL 1» geklautInternational gesuchtes Nummernschild taucht nach fünf Jahren auf – per Post

Im Juni 2016 verschwand das Kennzeichen «BL 1», doch Besitzer Urs Keigel gab die Hoffnung nicht auf. Es ist nicht das erste Mal, dass es gestohlen wurde – und es fand wieder zu ihm zurück.

von
Steve Last
1 / 4
Fast fünf Jahre verschollen: Das Nummernschild «BL 1» wurde im Juni 2016 gestohlen und ist nun wieder aufgetaucht.

Fast fünf Jahre verschollen: Das Nummernschild «BL 1» wurde im Juni 2016 gestohlen und ist nun wieder aufgetaucht.

Urs Keigel
Per Post kam es kürzlich beim Eigentümer an.

Per Post kam es kürzlich beim Eigentümer an.

Garage Keigel
Besondere Nummernschilder werden immer wieder gestohlen, wie etwa «BE 420» im Januar 2020.

Besondere Nummernschilder werden immer wieder gestohlen, wie etwa «BE 420» im Januar 2020.

pd

Darum gehts

  • Nach knapp fünf Jahren ist das Nummernschuld «BL 1» wieder zum Vorschein gekommen.

  • Im Juni 2016 wurde es gestohlen – nicht zum ersten Mal – und wurde nun per Post an den Besitzer retourniert – auch nicht zum ersten Mal.

Trotz verstärkter Befestigung entwendete eine unbekannte Täterschaft das Nummernschild «BL 1» im Juni 2016 von einem Auto. Eigentümer Urs Keigel startete damals einen Aufruf und gab bis zuletzt die Hoffnung nicht auf. Zurecht, wie sich herausstellen sollte. Wie die «Basler Zeitung» berichtet, ist das Kennzeichen nun nach knapp fünf Jahren wieder aufgetaucht. Es sei anonym per Post zugestellt worden.

Dem Paket mit dem Nummernschild, nachdem gar international gesucht wurde, lag ein Entschuldigungsbrief bei, wie die Zeitung weiter schreibt. «Beim Aufräumen unserer Wohngemeinschaft haben wir dieses Schild gefunden. Wir denken, es wurde von einem unserer ehemaligen Mitbewohner angeschleppt. Bitte verzeihen Sie dies», zitiert die «BaZ» aus dem Schreiben.

Nicht zum ersten Mal gestohlen

Laut Garagist Urs Keigel war es schon der dritte Diebstahl des Nummernschilds. Erstmals verschwunden sei es 1992, wonach es zehn Jahre später ersetzt wurde. Nachdem es das zweite Mal verschwand, wurde es ihm – wie auch jetzt – per Post wieder zugestellt. Auch dieser Sendung lag ein Brief bei, in dem sich der Dieb entschuldigte.

Besondere Nummernschilder werden immer wieder entwendet. So verschwand im Januar 2020 im bernischen Kirchberg das Kennzeichen «BE 420». Der Eigentümer ging davon aus, dass Kiffer es gestohlen hatten, weil 420 für den Konsum von Marihuana steht. Im August 2017 stahlen Unbekannte das Schild «BS 10» und ramponierten dabei auch noch einen Seitenspiegel.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung