Tödliches Virus auf der Farm: Internet-Liebling Emu Emmanuel kämpft mit der Vogelgrippe

Publiziert

Tödliches Virus auf der FarmInternet-Liebling Emu Emmanuel kämpft mit der Vogelgrippe

Der freche Vogel namens Emmanuel ist diesen Sommer auf Tiktok zum Star avanciert. Nun ist der Emu an der Vogelgrippe erkrankt und seine Fans bangen.

von
Picstars
Der Clip, welcher diesen Sommer viral ging und Emu Emmanuel als frechen Störenfried zeigt, hat auf Tiktok 9,6 Millionen Aufrufe.

Der Clip, welcher diesen Sommer viral ging und Emu Emmanuel als frechen Störenfried zeigt, hat auf Tiktok 9,6 Millionen Aufrufe.

 Tiktok/knucklebumpfarms

Darum gehts

Von mehr als 50 Vögeln sind nur noch zwei auf der kleinen «Knuckle Bump Farm» im US-Bundesstaat Florida übrig: Der Emu und Social-Media-Star Emmanuel sowie ein zweiter Vogel namens Rico. Die Besitzerin Taylor Blake hat innert drei Tagen fast alle ihrer gefiederten Tiere an die Vogelgrippe verloren. Ihren Schock verarbeitet sie auf Twitter und schreibt: «Es war nicht unsere Schuld und es gab nichts, das wir dagegen hätten unternehmen können». Nun setzt sie alles daran, die letzten zwei Vögel zu retten.

Denn auch Emu Emmanuel hat das Virus übel erwischt und der Grossvogel kämpft seit Mittwoch mit einem Nervenschaden im rechten Bein. Die Aufpäppelungsversuche schlagen nur teilweise an, wie die Hobby-Bäuerin berichtet.

«Tu es nicht, Emmanuel!»

Emu Emmanuel ist durch die Videos seiner Halterin Taylor Blake, die sich auf Twitter die «Eco Sister» nennt, bekannt geworden. Auf ihren Social-Media-Accounts vermittelt sie Wissen über das Leben auf dem Hof und über die Haltung und Pflege der tierischen Bewohner. In diesen Postings kam auch die amüsante Beziehung zwischen der jungen Frau und ihrem neugierigen Laufvogel zutage. Der Emu belustigte die Zuschauerinnen und Zuschauer damit, sich regelmässig vor die Linse zu stellen und ungeachtet der lautstarken Ermahnungen von Taylor Blake, die Kamera anzugreifen. Eines dieser Videos, welche die Hobby-Bäuerin mit der Unterschrift «Animals Against Education» (zu Deutsch: Tiere gegen Bildung) veröffentlichte, ging auf Tiktok und Twitter viral.

Wildgänse brachten das Virus mit sich

Zur aktuellen Tragödie auf der Farm kam es laut Taylor Blake aufgrund von Wildgänsen, die zeitweise das Land beflogen und das hochansteckende Virus verbreiteten. Die meisten der gefiederten Hofbewohner, wie etwa alle Hühner und Gänse, starben innert kürzester Zeit. Nun nutzt Taylor Blake ihre Social-Media-Reichweite, um auf die Gefahr hinzuweisen und versucht Tipps zur Krisenbewältigung weiterzugeben.

Brought to you by

Deine Meinung