Internet-Tauschbörse will eigenen Staat
Aktualisiert

Internet-Tauschbörse will eigenen Staat

Die schwedische Tauschbörse «The Pirate Bay» will einen eigenen Staat gründen und dazu den Ministaat Sealand kaufen. So wollen sie die Urheberrechte geschützter Werke umgehen.

Sealand ist eine ehemalige britische Militäranlage, die 1967 zum Fürstentum ausgerufen wurde, wie t-online berichtet. Der Kleinststaat mit eigener Verfassung ist für 750 Millionen Euro zum Verkauf ausgeschrieben. «The Pirate Bay» sammelt nun auf ihrer Internetseite Geld, wobei jeder Spender automatisch Bürger des neuen Staats wird. Die neue Regierung würde als erstes die Urheberrechte abschaffen, was dem Tausch von Dateien im Internet Tür und Tor öffnete.

Deine Meinung