Fünfjährige mit Mikrofon: Internets süsseste Snowboarderin plappert wieder auf der Piste

Publiziert

Fünfjährige mit MikrofonInternets süsseste Snowboarderin plappert wieder auf der Piste

Mit einem Mikrofon ausgestattet entzückte die kleine Snowboarderin Aubrin Sage aus Nordamerika das Internet. Nun ist die Fünfjährige in die neue Skisaison gestartet – diesmal ohne Dinosaurierkostüm, dafür mit umso mehr Begeisterungstaumel.

von
Jana Rutarux
Aubrin Sage ist fünf Jahre alt und fühlt sich auf ihrem Snowboard pudelwohl.

Aubrin Sage ist fünf Jahre alt und fühlt sich auf ihrem Snowboard pudelwohl.

Tiktok/chasing.sage

Darum gehts

  • Die Familie Sage zeichnet ihre Freizeitaktivitäten auf und teilt diese auf Social Media. Besonders beliebt bei den Zuschauern sind Aufnahmen, welche die Kinder Aubrin (5) und Torin (2) bei ihren Abenteuern im Freien zeigen.

  • Das Geplapper der Kinder oder die kostümierten Ausflüge auf dem Snowboard sorgen für virale Hits. Vor kurzem sammelte ein Zusammenschnitt der besten Momente wieder Hunderttausende Likes.

  • Für Familienvater Robert Sage sind die Postings schöne Erinnerungsstücke, welche die Kinder beim Aufwachsen und Erkunden zeigen.

Auf Tiktok wird allmählich die Skisaison eingeläutet und zwar mit Schnee von gestern: Die Clips der Familie Sage aus dem Nordwesten Nordamerikas sind schon monatelang ein Social-Media-Hit. Nun hat ein aktuelles Posting wieder für Aufsehen gesorgt: Es ist ein Zusammenschnitt aus den besten Momenten und süssesten Aussagen der kleinen Aubrin bei ihren Abenteuern auf der Skipiste.

Im Schmetterlings- oder Dinosaurierkostüm fährt sie etwa durch ihren geheimen Pfad, singt, plaudert und spricht sich selbst motivierende Worte zu, wie etwa: «Ich habe ein bisschen Angst … aber das ist ok, weil wir alle hinfallen.»  Hunderttausende amüsierte Zuschauer hinterliessen unter dem besagten Beitrag Likes und positive Kommentare.

Diese Saison in Fuchskostümen

Die Stimme der heute fünfjährigen Aubrin wurde aus Videos bekannt, welche das Mädchen in der vergangenen Saison bei ihren Abenteuern auf dem Snowboard zeigen und viral gingen. Die Idee von Vater Robert Sage, an seiner Tochter ein Mikrofon zu befestigen und so ihr Geplapper bei der Welterkundung aufzuzeichnen, findet auf Social Media Anklang. Er nennt sich einen «Stayoutsidedad» und nutzt den Account der vierköpfigen Familie, um die gemeinsamen Erlebnisse im Freien festzuhalten.

Die Postings zeigen beispielsweise Aubrin und ihren zweijährigen Bruder Torin auf selbstgebastelten Boards im Sommer, beim Essen von Schnee, oder auch beim Herumtoben auf dem improvisierten Winter-Funpark im hauseigenen Hinterhof. Auf Instagram schreibt Robert Sage, dass er die Postings dazu nutzt, um in Erinnerungen zu schwelgen. Die Videos der bevorstehenden Saison hat er im Übrigen schon angekündigt: Die Kinder sollen dieses Jahr die Pisten in Fuchskostümen unsicher machen. 

Brought to you by

Deine Meinung