Basel: Interpellation für Pop im Volkshaus

Aktualisiert

BaselInterpellation für Pop im Volkshaus

Grünliberale und SP spannen zusammen: Mit einer Interpellation und einem Anzug setzen sie sich für die Populärmusik im Volkshaus ein.

von
lua
Im Volkshaus sollen weiterhin Popkonzerte durchgeführt werden.

Im Volkshaus sollen weiterhin Popkonzerte durchgeführt werden.

Für die Liegenschaft können Kaufinteressierte noch bis im Juli Offerten einreichen: «Ziel ist es, dass die Regierung auch aufs Konzept schaut und nicht einfach den Höchstbietenden berücksichtigt», sagt SP-Grossrat Tobit Schäfer. Parlamentskollege David Wüest-Rudin von den Grünliberalen lancierte deshalb eine entsprechende Interpellation. Diese sollte bis vor den Sommerferien von der Regierung beantwortet werden – vielleicht schon in der Sitzung vom Mittwoch. Zusammen haben die beiden zudem einen Anzug formuliert, mit dem sie unter anderem fordern, dass die Bedingungen der Petition «Popstadt Basel retten!» vom Käufer berücksichtigt werden müssen. «Wir wollen ein politisches Signal senden», sagt Wüest-Rudin. (lua/20 Minuten)

Deine Meinung