Introducing: Reto Kestenholz
Aktualisiert

Introducing: Reto Kestenholz

Reto Kestenholz scheint ein richtiger Wiederholungstäter zu sein. Oder ganz einfach eine treue Seele. Denn der Berner Oberländer nimmt dieses Jahr zum sechsten mal am freestyle.ch teil.

Email-Adresse Empfänger:

Email-Adresse Absender:

Kommentar:

mag.freestyle.ch präsentiert:

Introducing: Reto Kestenholz

Reto Kestenholz scheint ein richtiger Wiederholungstäter zu sein. Oder ganz einfach eine treue Seele. Denn der Berner Oberländer nimmt dieses Jahr zum sechsten mal am freestyle.ch teil.

Sein bisher bestes Resultat erzielte er 2007, als er den Contest auf dem hervorragenden zweiten Rang beenden konnte. Letztes Jahr hat Markus Keller ihn mit seinen Styletricks beeindruckt und inspiriert. Solche Elemente möchte Reto dieses Jahr vermehrt in seine Sprünge einbauen und am freestyle.ch in Zürich und am freestyle.berlin performen. In der Zwischenzeit ist er viel am Skaten und über den Sommer in Zermatt den Park am Shapen. Abgesehen von seinen Leistungen als Snowboarder, hat er immer wieder mit pointierten Statements auf Umweltanliegen aufmerksam gemacht. Er selbst vermeidet Contests, an die er mit dem Flugzeug hinreisen müsste.

An welchem Ort er sich zuhause fühlt, wohin er schon lange mal gehen wollte und wohin bestimmt nicht, dies und viel mehr erfährt man hier:

www.freestyle.ch

Interview mit Reto Kestenholz

freestyle.ch

Seit 1995 sieht freestyle.ch seine Aufgabe darin, dem Kulturverständnis der Freestyle-Szene eine umfassende Plattform zu bieten. Die Contest-Sportarten entsprechen stets den aktuellen Trends der Freestylesport-Szene: Snowboard, Freeski, FMX und Skateboard. Jährlich besuchen über 40'000 Zuschauer freestyle.ch. 2009 wird das Format von freestyle.ch mit «freestyle.berlin» erstmals jenseits der Schweizer Landesgrenze in Deutschland durchgeführt.

Diesen Artikel weiterempfehlen...

E-Mail-Programm

Formular

Deine Meinung