Olympia 2008: IOC-Sprecherin Giselle Davies tritt zurück
Aktualisiert

Olympia 2008IOC-Sprecherin Giselle Davies tritt zurück

Zwölf Tage nach der Schlussfeier in Peking erklärte IOC- Sprecherin Giselle Davies ihren Rücktritt. Während den Olympischen Spielen von Peking ist die Britin wegen einer Pressekonferenz zunehmend unter Druck geraten.

Auszug aus der Pressekonferenz mit Giselle Davies.

Nach sechsjähriger Amtszeit als Kommunikations-Direktorin stellt sich die 39-jährige Britin einer neuen beruflichen Herausforderung.

Giselle Davies ist die Tochter des bekannten britischen BBC- Sportkommentators Barry Davies. Ende des Jahres scheidet sie aus dem Internationalen Olympischen Komitee aus.

An den Olympischen Spielen ist Davies nache einer Pressekonferenz in die Kritik geraten. Ein Journalist stellte dem ihr wiederholt eine heikle Frage zu Menschenrechten und Pressefreiheit. Die Verantwortliche drückte sich um eine Antwort und wies den Reporter in seine Schranken.

(pre/si)

Deine Meinung