The Last Run: Das ist der letzte Halfpipe-Run von Olympiaheld Podladtchikov
Publiziert

The Last RunDas ist der letzte Halfpipe-Run von Olympiaheld Podladtchikov

Der Schweizer Olympiasieger Iouri Podladtchikov verabschiedet sich von den Fans: Mit dem Live-Event The Last Run will er noch ein letztes Mal sein Können in der Halfpipe in Laax zeigen.

von
Tobias Wedermann

Iouri Podladtchikov hat in seiner Karriere als Snowboarder alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Richtig verabschieden konnte er sich aber nie wirklich, seit er im Sommer 2020 sein Karriereende verkündete. Bis jetzt: Am Sonntagabend um 20 Uhr fuhrt der Olympiasieger von 2014 seinen letzten Run in der grössten Halfpipe der Welt in Laax.

Einen Monat hat er sich dafür vorbereitet: «Ich musste auch wieder auf meine Ernährung achten, was ich vorher überhaupt nicht mehr gemacht habe», sagte Podladtchikov im Interview mit 20 Minuten vor dem letzten Run. Sein Ziel für den Abschied – «ein Run der gut aussieht und sich gut anfühlt.»

«Ich war richtig nervös»

Gesagt, getan. Der 32-Jährige lieferte einen einwandfreien Lauf ab: Backside Air To Indy, Frontside 720, Cab Double Cork 1080, und einen Alley Oop Backside Rodeo Nose Grab. «Ich war nach dem Lauf sehr zufrieden und erleichtert», so Podladtchikov gegenüber 20 Minuten. Irgendwie sei er wieder genauso aufgeregt und nervös gewesen wie früher. «Ich habe das voll unterschätzt und nicht erwartet, aber im Nachhinein ist es umso schöner, meine Karriere mit diesem letzten Lauf so beenden zu dürfen.» Gian Simmen, ebenfalls Olympiasieger in der Halfpipe, wartete unten im Ziel auf Iouri: «Es war von oben bis unten perfekt.» Wird man den Olympiahelden nun nie mehr auf dem Snowboard sehen? Nein, so Podladtchikov. «Ich werde weiterhin viel Zeit auf dem Snowboard verbringen. Wie viel man davon zu sehen bekommt, wird sich zeigen.»

Deine Meinung