aPad: iPad made in China

Aktualisiert

aPadiPad made in China

Der in einem Web-Shop angebotene Tablet-PC aus China sieht dem iPad verblüffend ähnlich, läuft allerdings auf Android und kostet nicht einmal halb so viel.

von
mbu

Das aPad sieht von Aussen dem iPad zum Verwechseln ähnlich. Im Unterschied zu dem Original aus den USA verfügt es aber laut Herstellerangaben über einen Mini USB 2.0 Anschluss sowie eine integrierte Webcam. Als Betriebssystem kommt Android 1.5 zum Einsatz. Der Flash-Speicher ist 4 GB gross und lässt sich per Slot auf 16 GB aufstocken.

Gesurft werden kann ausschliesslich über WiFi, ins Mobilfunknetz lässt sich damit nicht einwählen. Dafür ist ein GPS-Modul sowie ein Beschleunigungssensor eingebaut. Der China-Klon kann direkt auf der Webseite mit dem sinnigen Namen madeinchina.com für den Preis von 204 US-Dollar bestellt werden.

Malware zielt auf iPad-Kunden

Der US-Blog shinyshiny.tv berichtet, dass eine PC-Malware die iPad-User im Visier hat. Diese bekommen eine E-Mail, in welcher sie aufgefordert werden, die neuste Version von iTunes auf ihrem Rechner zu installieren. Wer auf den mitgelieferten Link drückt, laufe Gefahr, sich Malware einzufangen. Mac-User seien davon nicht betroffen.

20 Minuten Online konnte das originale iPad kurz nach dem US-Marktstart testen und ist von dem Tablet-PC mehrheitlich angetan. Das Surfen im Internet, das Spielen von Games und das Anschauen von Videos machen auf dem iPad grossen Spass. Ein echtes Manko ist allerdings die fehlende Unterstützung von Flash. Das Anschauen vieler Web-Videos und animierter Webseiten im Browser wird dadurch unmöglich. Dass die WLAN-Version ohne GPS auskommen muss, ist ebenfalls nicht nachvollziehbar. Weitere Mängel sind eine fehlende USB-Schnittstelle, die Blockade von Multitasking, der bescheidene Speicherplatz und die nicht vorhandene Kamera.

Lesen Sie auch bei unserem deutschen Partner stern.de:

Thema iPad - News und Hintergründe

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung