Aktualisiert 27.09.2009 11:34

ARider

iPhone-Brille für Velofahrer

Damit man auch auf dem Drahtesel gefahrlos auf die Navigationsfunktion des iPhones zugreifen kann, haben japanische Tüftler den ARider entwickelt.

von
mbu

Die Programmierer der japanischen Firma Zeptotools sind eigentlich auf Applikation fürs iPhone spezialisiert. Mit dem ARider haben sie eine Navigationshilfe für Velofahrer geschaffen. Dafür wurde das iPhone auf einem Helm montiert und mit einer Art Brille verbunden, in der ein Bildschirm integriert ist. Auf dem Display sieht der Fahrer so seine aktuelle Position sowie Richtung und Distanz zu seinem gewünschten Ziel. Ob der Prototyp in Serie gehen wird, steht laut gizmodo.com noch nicht fest.

TomTom und Navigon stellen fürs iPhone Programme zur Verfügung, mit der das Apple-Handy zum mobilen Navigationserät wird (20 Minuten Online berichtete). Dafür wird das Kartenmaterial direkt auf dem Gerät gespeichert. Einmal runtergeladen und installiert, ist für den Einsatz keine Verbindung ins Internet nötig. So kann man sich auch beruhigt im Ausland den Weg weisen lassen, ohne dass man hohe Handyrechnungen wegen dem Daten-Roaming befürchten muss.

Fehler gefunden?Jetzt melden.