05.05.2015 11:14

ErpressungiPhone-Hacker verlangen Nacktfotos von Oltnerin

Hacker haben sich Zugriff aufs iPhone einer Pflegefachfrau aus Olten verschafft. Nun verlangen sie Nacktfotos der 32-Jährigen.

von
num
Wie die Hacker Zugriff auf das Facebook-Konto der Frau erlangten, ist noch unklar. (Symbolbild)

Wie die Hacker Zugriff auf das Facebook-Konto der Frau erlangten, ist noch unklar. (Symbolbild)

Das Handy der Pflegefachfrau Diana Hafner aus Olten wird an Ostern von Unbekannten gehackt: Es verlangt immer wieder den Sicherheitscode, lässt sich trotz korrekter Zahlen nicht entsperren. Schliesslich kann Hafner nicht mehr auf Facebook zugreifen, ihre E-Mails nicht mehr lesen. «Am Ende konnte ich das Telefon gar nicht mehr bedienen», sagt sie dem «Blick».

Plötzlich erhält sie per SMS und E-Mail Erpressungsversuche: «Hallo Diana, wir haben dich komplett gehackt, wenn du deine Accounts zurück willst, dann schick uns Nacktfotos von dir.» Und: «Wenn du keine Nacktfotos schickst, posten wir auf deinem Facebook Kinderpornos und werden dich fertigmachen.» Ein Bild mit Kinderpornografie ist angefügt.

Gegenüber der Zeitung sagt sie, dass ihr nicht klar sei, wie sich die Hacker Zugriff verschafft hätten. Das iPhone werde nur von ihr benutzt und es sei ihr auch nicht gestohlen worden. Nun hat sie bei der Polizei Anzeige erstattet.

Polizei wertet Handy aus

Gemäss der Kantonspolizei Solothurn dürften die Hacker Zugriff auf das Facebook-Konto erlangt haben. Eine Sprecherin sagt dem «Blick»: «Wie, ist noch unklar, möglicherweise durch Phishing oder Beantworten von Sicherheitsfragen.»

Nun werde das Handy von der Polizei ausgewertet. Hafner sagt: «Ich wurde erpresst, und meine Persönlichkeitsrechte wurden verletzt. So einen üblen Albtraum wünsche ich niemandem.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.