iOS9: iPhone saugt ungefragt das Datenvolumen leer
Aktualisiert

iOS9iPhone saugt ungefragt das Datenvolumen leer

Ohne Datenflatrate kann es mit dem neuen Apple-System teuer werden. iOS 9 zapft ungefragt das mobile Datenvolumen an. So stellt man es ab.

von
tob
1 / 6
WLAN Assist ist eine neue Funktion von iOS 9, die standardmässig aktiviert ist. Der Zweck: Ist das Wi-Fi-Signal dürftig, werden automatisch mobile Daten zugeschaltet. Unerwünschter Nebeneffekt: Hat man keine Datenflatrate, kann das verfügbare Volumen schnell aufgebraucht sein.

WLAN Assist ist eine neue Funktion von iOS 9, die standardmässig aktiviert ist. Der Zweck: Ist das Wi-Fi-Signal dürftig, werden automatisch mobile Daten zugeschaltet. Unerwünschter Nebeneffekt: Hat man keine Datenflatrate, kann das verfügbare Volumen schnell aufgebraucht sein.

20min
Mehrere Twitter-Nutzer berichten, dass ihr mobiler Datenverbrauch seit dem Upgrade auf iOS 9 drastisch angestiegen ist.

Mehrere Twitter-Nutzer berichten, dass ihr mobiler Datenverbrauch seit dem Upgrade auf iOS 9 drastisch angestiegen ist.

Twitter/Jimray
Die Funktion lässt sich aber deaktivieren. Doch ist das notwendige Häkchen, das deaktiviert werden muss, etwas versteckt. Zuerst navigiert man in den Einstellungen zum Punk Mobiles Netz, ...

Die Funktion lässt sich aber deaktivieren. Doch ist das notwendige Häkchen, das deaktiviert werden muss, etwas versteckt. Zuerst navigiert man in den Einstellungen zum Punk Mobiles Netz, ...

20min

Auf mehr als der Hälfte aller iGeräte läuft bereits iOS 9, wie Apple letzte Woche mitgeteilt hat. Das neue mobile Betriebssystem bringt zahlreiche neue Funktionen und schliesst zudem auch zahlreiche Schwachstellen im System.

Doch eine neue Funktion, die Apple mit iOS 9 eingeführt hat, kann bei den Nutzern unerwünschte Nebenwirkungen haben. Das Feature «WLAN Assist» ist standardmässig aktiviert und schaltet bei einem schlechten Wi-Fi-Signal automatisch die mobilen Daten zu. Das macht Sinn, da man so weiterhin online bleibt.

Siebenfacher Verbrauch

Doch hat man ein Handyabo ohne Datenflatrate, kann das begrenzte Datenvolumen so unter Umständen schneller aufgebraucht sein, als einem lieb ist. Auf Twitter berichten einige iPhone-Nutzer, dass bei ihnen der Verbrauch der mobilen Daten nach der Installation von iOS 9 drastisch angestiegen ist.

«Normalerweise verbrauchte ich 1 bis 2 GB mobile Daten pro Monat. Jetzt sind es 7 GB», schreibt Jim Ray. Wegen der neuen Funktion besteht die Gefahr, dass man unwillentlich viele Daten über das Mobilfunknetz bezieht. «Apple schuldet mir 70 Dollar», ergänzt Ray.

Deaktivieren nur ohne Flatrate

«Für die Nutzer ist die Umschaltung nicht sichtbar», heisst es auf dem Blog der Zentralen Informatik der Universität Zürich. Je nach Abo-Typ könne dies hohe Kosten verursachen.

iPhone-Nutzer mit einem begrenzten monatlichen Datenvolumen können die WLAN-Assist-Funktion allerdings deaktivieren. Wie das geht, zeigt Ihnen obige Bildstrecke. Nutzer mit einer Flatrate können die Funktion aktiviert lassen.

Deine Meinung