Aktualisiert 18.08.2009 15:42

Sicherheitslücke

iPhone soll E-Mails nicht löschen

Fremdgeher und Geheimnisträger aufgepasst: Wer Nachrichten aus dem Papierkorb entfernt, sollte nicht davon ausgehen, dass sie niemand mehr lesen kann.

von
hst

Matt Janssen hat bei YouTube ein Video hochgeladen, in dem er eine Sicherheitslücke im Betriebssystem für iPhone und iPod touch präsentiert. Janssen nutzt letztgenannten, um zu zeigen, dass E-Mails, welche aus dem Papierkorb entfernt wurden, auch danach noch über die Suchfunktion «Spotlight» gefunden werden können.

Im Kurz-Test von 20 Minuten Online konnten fünf von zehn gelöschten E-Mails gefunden werden. Ein Kollege von mobilecrunch.com probierte es ebenfalls aus: Ging im ersten Durchgang noch alles glatt, so konnten im zweiten alle Nachrichten aufgespürt werden. Apple hat sich bislang nicht geäussert. Es ist daher nicht bekannt, ob die Lücke mit dem nächsten grösseren Update auf Version 3.1 des iPhone OS geschlossen wird.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.