IRA gibt Waffen ab

Aktualisiert

IRA gibt Waffen ab

Die nordirische Terrororganisation IRA hat sich zu einer weiteren Entwaffnung «bei nächster Gelegenheit» bereit erklärt.

In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung begrüsste sie die Rede von Gerry Adams, Präsident der IRA-nahen Partei Sinn Fein. Adams hatte sich kurz zuvor in Belfast für ein Ende der Gewalt zwischen den katholischen Republikanern und den protestantischen Unionisten ausgesprochen.

Angaben zur Anzahl der Waffen, die freiwillig aus dem Verkehr gezogen werden sollten, enthielt die Stellungnahme jedoch nicht.

Später wollte der Chef der internationalen Entwaffnungsbehörde für Nordirland, John de Chastelain, die weitere Entwaffnung offiziell bestätigen. Es ist bereits das dritte Mal seit 2001, dass die IRA Entwaffnungsaktionen ankündigte. Wieviele Waffen dabei tatsächlich abgegeben oder zerstört wurden, ist bislang nicht bekannt. (sda)

Deine Meinung