Unabhängigkeitsreferendum: Irak droht Kurdengebiet mit Flugverbot
Aktualisiert

UnabhängigkeitsreferendumIrak droht Kurdengebiet mit Flugverbot

Nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum muss die Kurdenregion bis am Freitag ihre Flughäfen an die irakischen Behörden übergeben. Sonst droht ein Flugverbot.

von
fur
Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi setzt der Kurdenregion ein Ultimatum.

Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi setzt der Kurdenregion ein Ultimatum.

Keystone/AP/Karim Kadim

Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi hat der autonomen Kurdenregion eine Frist bis Freitag zur Übergabe ihrer Flughäfen an die Bundesbehörden gesetzt. Andernfalls werde ein Flugverbot verhängt, sagte Al-Abadi am Dienstag, einen Tag nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der irakischen Kurden. Von dem Verbot ausgenommen würden humanitäre und andere «dringende» Flüge.

1 / 10
Vorstoss im Schutz der Nacht: Fahrzeuge der irakischen Armee südlich von Kirkuk. (16. Oktober 2017)

Vorstoss im Schutz der Nacht: Fahrzeuge der irakischen Armee südlich von Kirkuk. (16. Oktober 2017)

kein Anbieter/Screenshot aus Video/APTN via AP
Kurdische Peschmerga-Kämpfer hatten den Angriff erwartet. (16. Oktober 2017)

Kurdische Peschmerga-Kämpfer hatten den Angriff erwartet. (16. Oktober 2017)

kein Anbieter/Screenshot aus Video/RUDAW TV via AP
92,3 Prozent der Wähler votierten für eine Abspaltung vom Irak: Syrische Kurden...

92,3 Prozent der Wähler votierten für eine Abspaltung vom Irak: Syrische Kurden...

AFP/Delil souleiman

«Die Abstimmung war ein historischer und strategischer Fehler der kurdischen Führung», sagte Al-Abadi in Bagdad. Er werde an der Einheit des Iraks festhalten, wie es seine verfassungsmässige Pflicht sei, erklärte der Ministerpräsident.

In den drei nördlichen irakischen Provinzen haben die Kurden ihre eigene Regionalregierung, ein eigenes Parlament, Streitkräfte und Flughäfen. Über ihre autonome Region hinaus kontrollieren sie zudem Gebiete ausserhalb dieser Provinzen, die auch von Bagdad beansprucht werden. Das nicht bindende Unabhängigkeitsreferendum wird von Bagdad ebenso abgelehnt wie von den Nachbarstaaten Iran und Türkei sowie den USA und den UN.

(fur/sda)

Deine Meinung