Irak: Elf Tote bei Selbstmordanschlag
Aktualisiert

Irak: Elf Tote bei Selbstmordanschlag

Ein vereitelter Selbstmordanschlag auf einen polnischen Stützpunkt in Irak hat am Mittwoch elf Iraker das Leben gekostet.

Bei den Opfern handele es sich um Zivilpersonen, sagte Militärsprecherin Hillary White. Die Sicherheitskräfte hatten am Morgen das Feuer auf zwei mit Sprengstoff beladene Lastwagen eröffnet, die sich dem Stützpunkt in Hillah, südlich von Bagdad, näherten. Beide Fahrzeuge explodierten. 23 Soldaten und 31 Iraker wurden verletzt. Auch die beiden Attentäter kamen ums Leben. (dapd)

Deine Meinung