Irak: Italiener entführt
Aktualisiert

Irak: Italiener entführt

Der im Irak vermisste italienische Journalist Enzo Baldoni ist allem Anschein nach entführt worden. Der Fernsehsender Al Dschasira strahlte am Dienstag einen Videofilm aus, in dem die Gruppe Islamische Armee im Irak sich zu der Geiselnahme bekennt.

Gezeigt werden Baldonis Pass sowie ein Filmausschnitt, auf dem der freie Mitarbeiter des Nachrichtenmagazins «Diario» zu sehen sein soll.

Die Extremisten drohten laut Al Dschasira nicht direkt mit der Ermordung des Journalisten. Sie erklärten aber, sie könnten nicht für seine Sicherheit garantieren, sollte Italien nicht binnen 48 Stunden seine 3.000 Soldaten aus dem Irak abziehen.

Die Redaktion von «Diario» hatte nach eigenen Angaben zuletzt am vergangenen Mittwoch Kontakt mit Baldoni. Das italienische Aussenministerium meldete ihn am Freitag als vermisst. Es wurde vermutet, dass er sich zuletzt in Nadschaf aufhielt. In der Nähe der umkämpften Pilgerstadt wurde am Wochenende die Leiche von Baldonis Dolmetscher gefunden. (dapd)

Deine Meinung