Irak: US-Armee bombardiert Hochzeitsgesellschaft
Aktualisiert

Irak: US-Armee bombardiert Hochzeitsgesellschaft

Die US-Luftwaffe hat in der Nacht zum Freitag erneut die Rebellenhochburg Falludscha bombardiert und dabei ein Haus mit einer Hochzeitsgesellschaft getroffen.

11 Menschen kamen bei dem Angriff ums Leben, unter ihnen das Brautpaar, 17 weitere wurden verletzt, teilten Ärzte in der Stadt westlich von Bagdad mit. Die Feier sei zwar schon beendet gewesen, berichteten Augenzeugen, doch ein Teil der Gäste habe sich weiter in dem Gebäude aufgehalten.

Insgesamt sollen zwei Häuser zerstört worden sein. Das US- Militärkommando in Bagdad erklärte am Freitagmorgen, dass ein Unterschlupf der Terrororganisation des Jordaniers Abu Mussad el Sarakawi getroffen worden sei.

«Glaubwürdige nachrichtendienstliche Hinweise» hätten belegt, dass sich zum Zeitpunkt des Luftangriffs führende Mitglieder der Terrorgruppe in dem getroffenen Gebäude aufgehalten hätten (sda)

Deine Meinung