Aktualisiert 09.12.2007 20:48

Irakischer Polizeichef bei Attentat getötet

Bei einem Attentat auf seine Wagenkolonne ist der Polizeichef der irakischen Provinz Babilon ums Leben gekommen.

Sicherheitskräften zufolge explodierte ein Sprengsatz nahe der südlich von Bagdad gelegenen Provinzhauptstadt Hilla, als der Konvoi von General Kais al-Mamuri vorbeifuhr. Er erlag seinen schweren Verletzungen nach Angaben eines Arztes wenig später in einem Spital.

Der in der hauptsächlich von Schiiten bewohnten Provinz sehr beliebte Polizeichef war erst kürzlich zum Berater des Innenministers Dschawad Bolani ernannt worden.

Wie viele Menschen bei dem Attentat getötet oder verletzt wurden, blieb zunächst unklar. Der Tatort wurde von irakischen Sicherheitskräften abgesperrt, um nach Zeugen oder Verdächtigen zu fahnden. In Hilla galt eine Ausgangssperre. Dort hatten viele Einwohner nach der Nachricht vom Tod Mamuris aus Trauer in die Luft geschossen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.