Iran: Erdbeben fordert 50 Verletzte
Aktualisiert

Iran: Erdbeben fordert 50 Verletzte

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 auf der Richterskala hat am Freitagmorgen den Nordosten des Iran erschüttert. Nach Angaben der Behörden gab es 50 Verletzte.

Das Epizentrum des Bebens habe in der Stadt Agh-Ghala nahe der Grenze zu Turkmenistan gelegen, berichtete das iranische Fernsehen am Freitag. Schon vor Mitternacht habe es fünf heftige Erdstösse gegeben, hiess es.

Die Menschen hätten ihre Wohnungen verlassen und die Nacht im Freien verbracht. Über Ausmass und Höhe möglicher Schäden sei noch nichts bekannt.

(sda)

Deine Meinung