14.02.2015 01:03

Zweiter Anlauf

Iranischer UN-Botschafter tritt Amt an

Teheran springt über seinen Schatten und schickt einen Botschafter nach New York zur UNO. Der Mann amtet gegenwärtig als Botschafter in der Schweiz.

Gholam Ali Choschroo soll in Kürze von der Schweiz nach New York zur iranischen Mission bei der UNO verlegt werden.

Gholam Ali Choschroo soll in Kürze von der Schweiz nach New York zur iranischen Mission bei der UNO verlegt werden.

Fast ein Jahr nach dem Eklat um Irans erste Wahl für das Amt des UN-Botschafters tritt nun ein anderer Diplomat den Posten an. Gholam Ali Choschroo werde kommende Woche in New York erwartet, bestätigte der Sprecher der iranischen UN-Mission, Hamid Babaei, am Freitag. Laut den Vereinten Nationen will Generalsekretär Ban Ki Moon am Dienstag die Beglaubigungsdokumente Choschroos entgegennehmen.

Im vergangenen Jahr hatten die USA dem ursprünglich von Teheran für den UN-Botschafterposten vorgesehenen Hamid Abutalebi die Einreise verweigert. Hintergrund sind Vorwürfe, wonach dieser während der Islamischen Revolution 1979 an der Besetzung der US-Botschaft in Teheran beteiligt gewesen sei. Der Iran lehnte es nach dem Eklat zunächst ab, einen neuen UN-Botschafter zu ernennen. Doch im vergangenenMonat kündigte Teheran die Entsendung von Choschroo an.

Der Diplomat diente früher als stellvertretender Aussenminister. Zudem war er bereits Botschafter bei den Vereinten Nationen. Gegenwärtig amtet Choschroo als iranischer Botschafter der Schweiz. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.