Naher Osten: US-Marine meldet Konfrontation mit Iran in Strasse von Hormus
Publiziert

Naher OstenIranisches Schnellboot rast auf US-Schiff zu – Konfrontation knapp verhindert

In der Meerenge von Hormus, die den Persischen Golf mit dem Golf von Oman verbindet, raste laut US-Angaben ein Schnellboot der Revolutionsgarde auf ein US-Patrouillenschiff zu. Die Marine wirft dem Iran vor, eine «unsichere Begegnung» herbeigeführt zu haben.

Das Video zeigt, wie das Schnellboot zunächst gerade auf das US-Patrouillenboot zurast.

20Min/Daniel Schnüriger

Darum gehts

In der strategisch wichtigen Strasse von Hormus hat es zwischen der amerikanischen Marine und Irans Revolutionsgarde nach US-Angaben eine Konfrontation gegeben. Eines von drei Schnellbooten der Revolutionsgarde sei frontal auf das Patrouillenschiff «USS Sirocco» zugerast, ehe es dann den Kurs geändert habe, teilte die im Nahen Osten stationierte Fünfte Flotte der US-Marine am Dienstag mit. Die «Sirocco» habe zur Warnung ein Leuchtsignal abgegeben. 

1 / 4
Die US-Marine wirft dem Iran vor, unnötig eine Konfrontation provoziert zu haben.

Die US-Marine wirft dem Iran vor, unnötig eine Konfrontation provoziert zu haben.

AFP
So soll dieses Boot der iranischen Revolutionsgarde plötzlich auf ein Schiff der US-Marine zugerast sein.

So soll dieses Boot der iranischen Revolutionsgarde plötzlich auf ein Schiff der US-Marine zugerast sein.

NAVCENT Public Affairs
Bei der «USS Sirocco» handelt es sich um ein Küstenpatrouillenboot der Zyklon-Klasse.

Bei der «USS Sirocco» handelt es sich um ein Küstenpatrouillenboot der Zyklon-Klasse.

imago images/ZUMA Wire

Vom Vorfall vom Montag veröffentlichte die US-Marine ein Kurzvideo. Sie warf der Revolutionsgarde vor, eine «unsichere und unprofessionelle» Begegnung herbeigeführt zu haben. Der Iran äusserte sich zunächst nicht. Rund ein Fünftel der Öl-Transporte verläuft durch die Meerenge am Persischen Golf.

My 20 Minuten

(DPA/bho)

Deine Meinung

28 Kommentare