Ups!: Irina Beller hält sich für Heidi Klum
Publiziert

Ups!Irina Beller hält sich für Heidi Klum

Zu schön, um wahr zu sein: Irina Beller postet ein sexy Bild aus früheren Tagen auf Facebook. Doch die Dame auf dem Foto ist gar nicht Frau Beller, sondern Heidi Klum.

von
ink/lme
1 / 5
Diese Bilder stellte Irina Beller auf ihr Facebook-Profil. Dazu behauptete sie, die Fotos zeigten Frau Beller in jungen Jahren. Wie sich herausstellt, ist die Dame auf den Aufnahmen aber Heidi Klum.

Diese Bilder stellte Irina Beller auf ihr Facebook-Profil. Dazu behauptete sie, die Fotos zeigten Frau Beller in jungen Jahren. Wie sich herausstellt, ist die Dame auf den Aufnahmen aber Heidi Klum.

Screenshot Facebook
Das so eine Verwechslung mal passieren kann, ist offensichtlich, wenn man sich diese Bilder ansieht. Irina Beller mit 27 Jahren. Gleiches Setting, gleiche Schwarz-Weiss-Ästhetik: «Kann ja mal passieren», sagt Frau Beller.

Das so eine Verwechslung mal passieren kann, ist offensichtlich, wenn man sich diese Bilder ansieht. Irina Beller mit 27 Jahren. Gleiches Setting, gleiche Schwarz-Weiss-Ästhetik: «Kann ja mal passieren», sagt Frau Beller.

zvg
Und auch bei dieser Aufnahme merkt man: Es sei Frau Beller verziehen, dass sie sich selbst für Heidi Klum hielt. Die Modelpose hatte sie ja schon immer drauf.

Und auch bei dieser Aufnahme merkt man: Es sei Frau Beller verziehen, dass sie sich selbst für Heidi Klum hielt. Die Modelpose hatte sie ja schon immer drauf.

zvg

Wer am Donnerstag auf Irina Bellers Facebookprofil klickte, traute seinen Augen kaum. Die High-Society-Dame postete unter dem Hashtag #throwbackthursday eine Schwarz-Weiss-Fotografie. Dazu schrieb sie: «Irina Beller im Alter von 27, fotografiert von Walter Beller.» Lasziv sitzt die Dame auf dem Bild auf einem Bett. Bekleidet nur mit einem Slip und schwarzen Lederstiefeln. Auf dem zweiten Bild ziert eine Kaugummiblase kokett das Gesicht des Models. Doch ist das wirklich die umtriebige Millionärsgattin in jungen Jahren?

Auf Anfrage von 20 Minuten bestätigt Irina Beller: «Ja, das ist mein Bild.» Walter, zu dieser Zeit noch ihr Verlobter, soll das Bild in Davos geschossen haben. «Damals hatten wir vor allem zwei Sachen: sehr viel Streit und sehr viel Sex», so Irina über die Beziehungslage vor einigen Jahren. Doch ihre Erinnerung an diese stürmische Zeit scheint ein wenig vernebelt zu sein. Denn dieses Foto entstand gar nicht in Davos. Und auf dem Bild ist auch nicht Irina Beller zu sehen, sondern Heidi Klum.

Die echten Fotos sind viel aufregender

Wie uns ein Leser-Reporter mitgeteilt hat, stammt die Aufnahme von Starfotograf Sante D'Orazio und wurde 2003 im Chelsea-Hotel in New York aufgenommen. D'Orazio hatte aber nicht nur Klum vor der Linse, sondern auch andere Superstars wie Model Christy Turlington, Schauspielerin Penelope Cruz oder Boxer Mike Tyson. Nur eine kann sich eben nicht in den Reigen der berühmten Modelle des Fotografen einreihen: Irina Beller.

Mit der Tatsache konfrontiert, wundert sich Frau Beller über die Verwechslung: «Ich war überzeugt davon, dass ich das bin», erklärt sie gegenüber 20 Minuten verdutzt. «Ich habe so viele Fotos von mir, das kann ja mal passieren.» Als Wiedergutmachung veröffentlicht Irina Beller Fotos von vor über 25 Jahren, die tatsächlich sie selbst zeigen. Jung, blond und vor allem eines: nackt. «Diese Bilder hat jetzt aber wirklich Walter gemacht», sagt sie lachend. Und beim Betrachten der Aufnahmen muss man zugeben: Eine Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen.

Deine Meinung