Irrfahrt mit 3,3 Promille von Polizei gestoppt
Aktualisiert

Irrfahrt mit 3,3 Promille von Polizei gestoppt

In Chur ist kurz vor Mitternacht ein Automobilist mit über 3,3 Promille Alkohol im Blut erwischt worden. Der Fahrer fiel der Polizei durch Zerstören mehrerer Verkehrssignalisationen auf.

Auf dem Kreisverkehrsplatz mit einem kollidierte der Fahrer mit einem Inselschutzpfosten. Auf seiner Fahrt von der Quaderstrasse hin zum Kreisverkehrsplatz stiess er auch in einen Signalständer, wie die Polizei mitteilte. Dem stark alkoholisierten Fahrer wurde das Permis noch an Ort und Stelle abgenommen. (sda)

Deine Meinung