Aktualisiert 11.11.2004 16:33

Israel: Barghuti kommt nicht frei

Israel hat nach dem Tod von Jassir Arafat eine vorzeitige Haftentlassung des palästinensischen Politikers Marwan Barghuti ausgeschlossen.

«Er wird den Rest seines Lebens im Gefängnis bleiben», sagte Aussenminister Silvan Schalom bei einer Pressekonferenz zum Besuch des stellvertretenden italienischen Ministerpräsidenten Gianfranco Fini. Barghuti sei ein Mörder, der viele unschuldige Menschen auf dem Gewissen habe. Der 2002 in Ramallah festgenommene Politiker wurde im Juni dieses Jahres wegen Verwicklung in mehrere tödliche Terroranschläge zur Höchststrafe von fünf Mal lebenslänglich und 40 Jahren Haft verurteilt. Wegen seiner hohen Popularität bei den Palästinensern wurde er als möglicher Nachfolger Arafats ins Gespräch gebracht. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.