Aktualisiert 05.10.2006 04:37

Israel entlässt kritischen General

Wegen Kritik an der Kriegsführung im jüngsten Konflikt mit der Hisbollah und der Regierungspolitik ist ein hochrangiger israelischer General entlassen worden.

Generalmajor Iftah Ron Tal hatte am Mittwoch in mehreren Interviews gefordert, Generalstabschef Dan Halutz müsse die Verantwortung für die Fehler in dem 34 Tage währenden Konflikt übernehmen, und ihm damit den Rücktritt nahe gelegt.

Ron Tal, der die israelischen Bodenstreitkräfte befehligte, wurde am Abend von Halutz entlassen. Seine Äusserungen seien nicht akzeptabel. Ein Soldat dürfe nicht öffentlich die Regierung kritisieren. Der Generalmajor befand sich bereits in Erwartung seines bevorstehenden Ausscheidens im Dezember im Urlaub. In den Interviews hatte er auch den Abzug Israels aus dem Gazastreifen im vergangenen Jahr kritisiert und damit nach Einschätzung von Beobachtern die Grenze zur Politik überschritten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.