Israel entlässt über 160 palästinensische Gefangene

Aktualisiert

Israel entlässt über 160 palästinensische Gefangene

Erstmals seit Jahresbeginn hat Israel nach Angaben aus Sicherheitskreisen am Dienstag mit der Entlassung einer grösseren Zahl palästinensischer Gefangener aus seinen Gefängnissen begonnen.

Am Dienstag wurden 137 Gefangene freigelassen und am Mittwoch sollten 24 weitere freikommen. Die Haftzeit aller sei nahezu beendet und sie seien durchwegs wegen geringfügiger Delikte inhaftiert gewesen, hiess es in den israelischen Armee-Kreisen.

Im Januar hatte Israel im Rahmen eines Gefangenenaustauschs mit der libanesischen Extremistenorganisation Hisbollah 400 Palästinenser freigelassen.

Ziel der Freilassung sei es, die überfüllten israelischen Gefängnisse zu entlasten, hiess es weiter. Dem israelischen Radio zufolge war keiner der jetzt freigelassenen in Angriffe auf Israel verwickelt.

(sda)

Deine Meinung