Aktualisiert 25.12.2006 13:24

Israel löst Kontrollposten auf

Israel will im Westjordanland fast 60 der insgesamt 400 Kontrollposten aufgeben und damit die Reisebeschränkungen für Palästinenser erleichtern.

Verteidigungsminister Amir Perez wies die Streitkräfte am Montag an, die baldige Auflösung von 59 Posten vorzubereiten, wie ein Mitglied des Aussen- und Verteidigungsausschusses im Parlament der Nachrichtenagentur AP sagte. Geplant sind demnach zwei Phasen, einen Zeitplan gibt es allerdings noch nicht.

Perez' Entscheidung ist Teil einer Reihe von Zugeständnissen, mit denen Israel dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas im Machtkampf mit der Hamas-Regierung den Rücken stärken will. Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat Abbas bereits die Freigabe eingefrorene palästinensischer Gelder in Höhe von 100 Millionen Dollar zugesagt und erwägt ausserdem offenbar, mehrere palästinensische Häftlinge freizulassen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.