Israel nimmt Fatah-Abgeordneten fest
Aktualisiert

Israel nimmt Fatah-Abgeordneten fest

Israelische Soldaten haben im Westjordanland einen Abgeordneten des Palästinenserparlaments festgenommen.

Dschamal Tirawi, Sprecher der Fatah im Parlament, wurde gemeinsam mit seinen Leibwächtern im Flüchtlingslager Balata in Nablus gefangen genommen, wie sein Bruder Said Tirawi mitteilte. Israel wirft Tirawi vor, Selbstmordattentäter nach Israel geschickt haben. Insgesamt wurden in der Nacht zum Dienstag in Nablus nach palästinensischen Angaben zehn Menschen festgenommen.

Nach dem anhaltenden Beschuss israelischer Städte durch militante Palästinenser hatten Soldaten in den vergangenen Tagen bereits mehrere Politiker der radikal-islamischen Hamas festgenommen, darunter auch Minister. Politiker der Fatah waren bislang nicht belangt worden.

Abbas ruft zu Waffenstillstand auf

Eine Sondereinheit der israelischen Armee ist am Dienstag in den Gazastreifen vorgedrungen und hat zwei militante Mitglieder der Hamas erschossen. Eine Frau wurde bei der Schiesserei in der Nähe von Rafah verletzt, und zwei Männer wurden verhaftet, wie aus palästinensischen Polizeikreisen verlautete.

Die israelischen Streitkräfte gehen seit zwei Wochen gegen die Hamas vor, um so die fortgesetzten Raketenangriffe auf Israel zu stoppen. 50 Palästinenser kamen seitdem ums Leben. Bei den Raketenangriffen auf Israel wurden zwei Bewohner getötet und mindestens zwölf verletzt.

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas forderte die Hamas und den Islamischen Dschihad zu einem Waffenstillstand mit Israel auf. Sie sollten den ersten Schritt tun, sagte Abbas dem Fernsehnachrichtendienst APTN. Die palästinensischen Extremisten im Gazastreifen sollen zunächst einen Monat lang keine Raketen mehr auf Israel abfeuern sollten. In dieser Zeit soll ein umfassender Waffenstillstand unter Einbeziehung des Westjordanlandes vereinbart werden. Zuletzt hielt eine Waffenruhe im Gazastreifen fünf Monate lang, ehe die radikalislamische Hamas im Mai erneut Raketen auf Israel abfeuerte. (sda)

Deine Meinung