Aktualisiert 04.05.2006 19:06

Israel plant seine künftigen Grenzen

Binnen vier Jahren sollen nach dem Willen des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert die künftigen Grenzen des jüdischen Staates feststehen.

Dies bedeute einen weitgehenden Rückzug aus dem Westjordanland, bekräftigte der Chef der Kadima-Partei gestern in seiner ersten Grundsatzrede vor dem neu gewählten Parlament in Jerusalem. Israel werde jedoch die Kontrolle über grosse Siedlungsblöcke behalten, denn sie seien ein unveräusserlicher Bestandteil Israels.

Olmert betonte zudem, er wolle sich um Vereinbarungen mit den Palästinensern auf der Grundlage des internationalen Friedensplans, der so genannten Roadmap, bemühen. Sollte dies jedoch nicht gelingen, sei er auch zu einseitigen Schritten bereit, um für Israel «wünschenswerte» Grenzen zu erhalten.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.