Israel tötete dreimal mehr Palästinenser
Aktualisiert

Israel tötete dreimal mehr Palästinenser

Die israelische Armee hat in diesem Jahr nach den Erhebungen der israelischen Menschenrechtsorganisation B'Tselem 660 Palästinenser getötet - drei Mal so viele wie 2005.

Davon hätten mindestens 322 nicht an Feindseligkeiten teilgenommen, erklärte B'Tselem am Donnerstag. Unter den Getöteten seien 141 Minderjährige.

Bewaffnete Palästinensergruppen töteten der Organisation zufolge im Laufe des Jahres 17 israelische Zivilisten und sechs israelische Soldaten. Ende 2006 befanden sich laut B'Tselem 9075 Palästinenser in israelischer Haft, unter ihnen 345 Minderjährige.

(sda)

Deine Meinung