Aktualisiert 05.10.2004 08:00

Israel und Palästinenser verhandeln über Ende der Gaza-Offensive

Israel und die palästinesischen Behörden haben Verhandlungen über ein Ende der israelischen Offensive im Gaza-Streifen aufgenommen.

Im Gegenzug sollen die palästinensischen Behörden Raketenangriffe auf Israel unterbinden.

Dies bestätigten israelische Sicherheitskreise am Dienstag. Die Gespräche sollen in den kommenden Tagen fortgeführt werden. Unterdessen dauerte die Offensive der israelischen Armee in den palästinensischen Gebieten an.

Israelische Soldaten töteten am Dienstag im Gazastreifen und im Westjordanland zwei militante Palästinenser. Ein Mann sei im Flüchtlingslager Dschabalia bei einem Luftangriff tödlich verletzt worden, berichtete das israelische Radio.

Die Armee ist dort im Einsatz, um palästinensische Raketenangriffe zu stoppen. In einem Dorf in der Nähe von Hebron im Westjordanland hätten Soldaten am frühen Morgen ein Mitglied der radikal-islamischen Hamas-Organisation erschossen, berichteten Palästinenser.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.