Tierschützer jubeln - Israel verbietet als erstes Land den Verkauf von Tierpelz im Modehandel
Publiziert

Tierschützer jubelnIsrael verbietet als erstes Land den Verkauf von Tierpelz im Modehandel

In Israel ist der Handel mit Tierpelzen für Modezwecke bald verboten. Diese Entscheidung sei ein wichtiger «ethischer Präzedenzfall», sagt die internationale Anti-Pelz-Allianz.

1 / 4
Tierpelze für Modezwecke werden in Israel bald verboten sein.

Tierpelze für Modezwecke werden in Israel bald verboten sein.

Imago/Frank Sorge
Der Schtreimel, eine jüdische Kopfbedeckung (Bild) aus Tierpelz, soll allerdings nach wie vor erlaubt sein. 

Der Schtreimel, eine jüdische Kopfbedeckung (Bild) aus Tierpelz, soll allerdings nach wie vor erlaubt sein.

Wikipedia/Bobover1/CC BY-SA 3.0
Ähnliche Verbote gibt es bis jetzt nur in wenigen Städten.

Ähnliche Verbote gibt es bis jetzt nur in wenigen Städten.

Imago/Panthermedia

Darum gehts

  • Israel wird in sechs Monaten den Handel mit Tierpelzen für Modezwecke verbieten.

  • Ausnahmen sind möglich allerdings sind nur wenige vorgesehen.

  • Tierschutzorganisationen und die internationale Anti-Pelz-Allianz jubeln.

Israel will als erstes Land der Welt den Handel mit Pelzen für Modezwecke verbieten. Das hat das israelische Umweltministerium mitgeteilt. Das Verbot werde in sechs Monaten in Kraft treten.

Ausnahmen soll es nur für Forschungs- oder Bildungszwecke und für bestimmte religiöse Traditionen geben. Eine davon ist die von einigen ultraorthodoxen Juden getragene Fellmütze, auch «Schtreimel» genannt.

«Ein historischer Tag»

Die internationale Anti-Pelz-Allianz, eine Koalition von 40 Tierschutzorganisationen, sprach von einem «historischen Tag». Israel habe mit seiner Entscheidung einen «ethischen Präzedenzfall» geschaffen, schrieb die Allianz auf Facebook. Sie rief andere Länder dazu auf, sich dem Verbot anzuschliessen.

Mehrere Länder verbieten den Pelzhandel zwar bereits teilweise, um etwa gefährdete Tierarten zu schützen. Ein umfassendes Verbot gibt es aber bisher nur in einigen Städten. Zum Beispiel in der brasilianischen Metropole São Paulo und dem US-Bundesstaat Kalifornien.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/mur)

Deine Meinung

0 Kommentare