Aktualisiert 15.12.2010 19:24

LibanonIsrael versteckt Kameras bei Beirut

Die Hisbollah hat einen erstaunlichen Fund bei der libanesischen Hauptstadt Beirut gemacht. Als Felsen getarnt standen dort israelische Spionagekameras.

Israel hat nach Angaben libanesischer Militärexperten zwei Spionagekameras im Libanon aufgestellt. Die beiden komplexen Fernspähsysteme seien auf den Bergen Sannine und Baruk nahe Beirut entdeckt worden, teilten die Streitkräfte am Mittwoch in der libanesischen Hauptstadt mit. Beide Kameras sollten entfernt werden. Die Militärführung rief die Bevölkerung auf, den Behörden mögliche weitere verdächtigte Objekte zu melden. Über die beiden jetzt entdeckten Kameras seien die Streitkräfte von der Hisbollah-Miliz informiert worden.

Israel und der Libanon befinden sich formell immer noch im Kriegszustand. Seit vergangenem Jahr wurden im Libanon mehr als 100 Menschen wegen des Verdachts der Kollaboration mit Israel festgenommen.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.