Israel will sich nicht mehr an Roadmap halten
Aktualisiert

Israel will sich nicht mehr an Roadmap halten

Israel fühlt sich an die von der UNO angenommene Resolution zur Unterstützung des internationalen Nahost-Friedensplans «Roadmap» nicht gebunden.

Das sagte Vize- Regierungschef Ehud Olmert am Donnerstag in Jerusalem.

Der UNO-Sicherheitsrat nahm am Mittwoch eine von Russland eingebrachte Resolution an, in der die «Roadmap» unterstützt wird. Die eher symbolisch zu wertende Entschliessung soll den Nahost- Friedensplan wiederbeleben.

Der internationale Friedensfahrplan sieht unter anderem einen Palästinenserstaat bis 2005 vor. Seine Umsetzung liegt wegen der andauernden Gewalt in Nahost derzeit jedoch auf Eis. Die Resolution wurde von Deutschland, China und Grossbritannien eingebracht und fordert als ersten Schritt die Einstellung aller Gewalt. (sda)

Deine Meinung