Aktualisiert 03.08.2006 20:35

ISS-Astronauten von Ausseneinsatz zurück

Die Astronauten Thomas Reiter und Jeffrey Williams haben dank zügiger Arbeiten 90 Minuten früher als geplant ihren Ausseneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS beendet.

Nach weniger als fünf Stunden kehrten die Astronauten am Donnerstag nach Ausbauarbeiten an der ISS-Aussenwand und der Montage verschiedener Geräte unbeschadet und gut gelaunt wieder zurück. Der 69. Aussenbordeinsatz an der ISS galt vor allem Arbeiten am Kühlsystem und der Beseitigung fehlhafter Instrumente.

Beim Ausstieg waren die Beiden auf ein unerwartetes Problem gestossen: Die Tür ins All klemmte. Reiter und Williams hatten sich zunächst in einer Schleuse zwischen Raumstation und Aussentür aufgehalten, wo der Druck gemildert wird.

Die Aussentür liess sich daher nur schwer öffnen. Die beiden lösten das Problem jedoch nach einigen Minuten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.