Aktualisiert 16.06.2017 15:08

Streich

Ist das böse oder einfach nur genial?

Flughafenunterhaltung mal anders: Ein Amerikaner klebt Steckdosensticker an Wände und filmt verzweifelte Reisende dabei, wie sie versuchen ihren Anschluss in die Attrappen zu rammen.

von
sac

Steckdosen sind an Flughäfen fast so überlebenswichtig wie der Tomatensaft im Flugzeug. Denn seien wir mal ehrlich: Nachdem man Check-In, Gepäckaufgabe und die nervenraubende Sicherheitskontrolle durchgestanden hat, will man sich mit einem viel zu teuren Getränk irgendwo beim Gate in eine Ecke schmeissen und sich durch Apps, Mails und Whatsapp-Nachrichten scrollen.

Nur um dann zu realisieren, dass man den Akkuverschleiss wieder mal auf die Spitze getrieben hat und das heissgeliebte Handy vor dem Flug noch mit Saft versorgen muss. Und nachdem man endlich eine Steckdose gefunden hat, ist sie entweder von einem anderen Arsch besetzt oder funktioniert irgendwie nicht mehr. Fuck our Lives.

Twitter-User JustBasicDave macht sich einen Spass aus der Notsituation. Der Amerikaner aus Jacksonville, Florida bestellt sich auf Amazon Sticker, die aussehen wie Steckdosen und klebt diese an die Wände Flughäfen. Und filmt dann arme Reisende dabei, wie sie verzweifelt versuchen, ihre Stecker in die Fake-Fassung zu rammen. Wir weinen hier drüben vor Lachen.

Got em! pic.twitter.com/YFz4Dh80qo

— Just Basic Dave (@JustBasicDave) 14. Juni 2017

Auf Twitter sind sich die User natürlich nun nicht einig, ob der Witzbold böse oder ein Genie ist. Wir tippen auf beides.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.