Ungewöhnliches Geschoss: Ist die stärkste Waffe in «Fortnite» nun ein Tintenfisch?
Publiziert

Ungewöhnliches GeschossIst die stärkste Waffe in «Fortnite» nun ein Tintenfisch?

Mit der neuen Season 6 im Shooterhit «Fortnite» gibt es viele neue Gegenstände und Techniken. So haben Spieler herausgefunden, wie sie die vermeintlich schwachen Tintenfische einsetzen können, um zu brillieren.

von
Joshua Cruiser*
1 / 5
Seit dem neuen Fortnite-Update kann man auch Tintenfische angeln. Man kann sie als Waffe im Kampf einsetzen oder als Fallen platzieren.

Seit dem neuen Fortnite-Update kann man auch Tintenfische angeln. Man kann sie als Waffe im Kampf einsetzen oder als Fallen platzieren.

Die Tintenfische sind ziemlich selten zu finden…

Die Tintenfische sind ziemlich selten zu finden…

… blöd nur, dass man ganze sechs Stück braucht, um einen Spieler mit vollen 200 Trefferpunkten zu eliminieren. Die Tintenfische funktionieren ähnlich wie C4-Ladungen, die einst im Spiel waren.

… blöd nur, dass man ganze sechs Stück braucht, um einen Spieler mit vollen 200 Trefferpunkten zu eliminieren. Die Tintenfische funktionieren ähnlich wie C4-Ladungen, die einst im Spiel waren.

Darum gehts

  • «Fortnite» ist in der Season 6 angekommen.

  • Neu gibt es nebst Wildschweinen und Wölfen auf Tintenfische im Spiel.

  • Diese können explodieren und Gegnern Schaden zufügen.

  • Einige Spieler bezeichnen die Tiere als zu stark für das Game.

Neben Wildschweinen und Wölfen haben nun auch Tintenfische ihren Weg in «Fortnite» gefunden. Sie können aus jeder Wasserfläche mit einer Angel gefischt werden. Zurzeit gibt es keine genauen Zahlen, doch ist die Chance relativ klein, dass ein Tintenfisch anbeisst. Tintenfische können geworfen werden, wo sie, falls sie einen Spieler treffen, explodieren. Sonst fallen sie auf den Boden, wo sie als Mine fungieren. Wer den niedlichen Tierchen zu nahe kommt, kriegt Schaden ab. Dieser beträgt bei beiden Szenarien 35 Trefferpunkte.

Wer diese Beschreibung sieht, denkt sich, Tintenfische eignen sich nicht, um Spieler zu eliminieren. Ein einziger meist nicht, doch kann man bis zu fünf pro Waffenslot mit sich tragen. Das ist genug, um einen Gegner mit 175 Trefferpunkten zu erledigen. Zu dieser Erkenntnisse sind schon einige Spieler gekommen, darunter auch Content Creators wie «McCreamy» und «Lachlan». Letzterer ist gar zum Schluss gekommen, die Tintenfische seien zu stark für das Spiel.

Gegner anlocken

Die Strategie, um mit den Tintenfischen teilweise sogar mehrere Spieler auszuschalten, ist simpel: Man platziert einige davon eng beieinander, dann lockt man den Gegner in die Nähe der Minen. Dies tut man entweder, indem man Beute daneben legt, oder während dem Kampf den Feind auf einen zukommen lässt.

Ausserdem können die Tierchen auch auf Fahrzeugen angebracht werden, welche man dann bloss auf Gegner steuern muss. Das Ganze braucht durchaus etwas Übung und auch Glück, doch umso erfreulicher sind Eliminierungen mit den Tintenfischen.

*Über die Autoren

Joshua Cruiser* (16) und Nicik_01 (18) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

Deine Meinung