Aktualisiert 06.10.2011 13:18

«Ist mein Sohn schwul?»

Susanne (46) will wissen, wie sie mit ihrem Sohn darüber sprechen soll, dass er möglicherweise schwul ist.

Frage von Susanne (46) an Doktor Sex: Neulich habe ich unseren Sohn dabei erwischt, wie er sich von hinten befriedigte. Obwohl ich aufgeschlossen bin gegenüber Schwulen, habe ich nun Angst, dass er sich von Männern angezogen fühlt. Wenn ich ihn darauf anspreche, blockt er mich ab. Wie kann ich mit ihm darüber reden?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Susanne

Die Art, wie sich dein Sohn befriedigt, lässt keine eindeutigen Rückschlüsse auf seine sexuelle Orientierung zu.

Der Weg von der Bewusstwerdung bis zum offenen Umgang mit der eigenen Homosexualität kann lange dauern. In einem ersten Schritt geht es beim sogenannten Coming-Out-Prozess darum, die homosexuellen Gefühle vor sich selber zuzulassen und zu akzeptieren. Erst dann ist es möglich, auch mit anderen Menschen darüber zu sprechen.

Daher rate ich dir, deinen Sohn vorerst einfach mal in Ruhe zu lassen. Und dich stattdessen über das Thema Homosexualität zu informieren und dich mit deinen eigenen Vorurteilen und Ängsten auseinander zu setzen. Sollte er tatsächlich schwul sein, wird er von sich aus auf dich zukommen, wenn der Zeitpunkt für ihn stimmt.

Weitere Infos im Netz

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.