Streamingstarts März 2022 – Ist Netflix’ neuste True-Crime-Serie noch wilder als «Inventing Anna»?
Publiziert

Streamingstarts März 2022Ist Netflix’ neuste True-Crime-Serie noch wilder als «Inventing Anna»?

Eine Serie vom «Tiger King»-Macher Chris Smith, Jared Leto als narzisstischer Start-up-Gründer – das findest du diese Woche neu bei den Streamingdiensten.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Bad Vegan: Fame. Fraud. Fugitives.»

Netflix

Darum gehts

  • Hier erfährst du, welche Streaming-Highlights es diese Woche zum Streamen gibt.

  • Der «Tiger King»-Produzent veröffentlicht eine True-Crime-Doku-Serie über die einstige vegane Spitzen-Gastronomin Sarma Melngailis.

  • Jared Leto und Anne Hathaway spielen in einer Serie über das einstige Unternehmen WeWork die Hauptrollen.

«Bad Vegan: Fame. Fraud. Fugitives.»

Keine Frage: Geschichten über Trickbetrüger und Hochstaplerinnen faszinieren uns, das haben Netflix-Formate wie «The Tinder Swindler» oder «Inventing Anna» jüngst bewiesen.

Wenn dann noch der «Tiger King»-Produzent Chris Smith (der auch bei «Fyre: The Greatest Party That Never Happened» Regie geführt hat) dahinter steckt, ist klar: Wir schnallen uns an und machen uns auf ein neues Level von Bizarrheit gefasst.

Sarma trifft auf Shane

Die True-Crime-Doku-Serie «Bad Vegan: Fame. Fraud. Fugitives.» dreht sich um die Spitzen-Gastronomin Sarma Melngailis.

Sie wurde als Star der veganen Rohkost-Küche gefeiert, hatte mit ihren Büchern, Beauty-Produkten, einem Lebensmittelhandel und dem Restaurant in New York grossen Erfolg – bis ein Mann, der sich Shane Fox nannte, in ihr Leben kam.

Der Millionenbetrug

Sarma lernte ihn 2011 auf Twitter kennen und er versprach ihr, ihre Träume wahr werden zu lassen. Dazu gehörte: erfolgreiche neue Restis eröffnen und ihren Hund unsterblich machen. Shane redete Sarma ein, dass all das nur klappt, wenn sie ihm gehorcht.

Sarmas Umfeld traute dem mysteriösen Typen aus dem Internet nicht, dennoch heirateten die beiden. 2015 wurden Vorwürfe von Sermas Mitarbeitenden laut, die keinen Lohn erhalten haben – es fehlten rund zwei Millionen Dollar. 

«Bad Vegan: Fame. Fraud. Fugitives.» gibts ab dem 16. März auf Netflix.

«WeCrashed»

2010 gründeten Adam Neumann und Miguel McKelvey das Co-Working-Space-Unternehmen WeWork. In den folgenden Jahren lief es richtig gut: Es wurden Hunderte von Standorten eröffnet und die Marke erhielt 2019 eine Bewertung von 47 Milliarden Dollar.

Kurz darauf crashte WeWork katastrophal. Was beim Unternehmen geschehen ist, will die Apple-TV+-Serie «WeCrashed» in acht Folgen aufrollen.

Jared Leto und Anne Hathaway

Jared Leto verkörpert den impulsiven Gründer Adam Neumann und Anne Hathaway spielt seine Partnerin Rebekah Paltrow (die Cousine von Gwyneth Paltrow).


Die Serie basiert auf dem Podcast «WeCrashed: The Rise and Fall of WeWork», in dem es heisst: «Die Gründer von WeWork wollten die Art und Weise revolutionieren, wie Menschen arbeiten, leben, schlafen und sogar wie sie ihre Kinder aufziehen. Neumann hatte eine betörende Vision für das Unternehmen – nur leider war sie nicht realistisch.»

«We Crashed» gibts ab dem 18. März auf Apple TV+.

Der Trailer zu «WeCrashed».

Apple TV+

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

1 Kommentar