Aktualisiert 07.08.2011 12:22

Ahnungslose Amis

Ist Pippa ein Pornostar?

Obwohl Pippa an Herzogin Catherines Hochzeit fast mehr interessierte als die Braut selbst, scheinen die Amerikaner keinen Plan zu haben. Sie halten Pippa für einen Pornostar.

von
los

Seit der Hochzeit von Prinz William und seiner Catherine wurde die Jagd diverser Boulevard-Blätter auf die kleine Schwester der Herzogin eröffnet – Pippa Middleton avancierte zum heimlichen Star.

Doch nicht etwa Pippas Ausstrahlung oder ihr glanzvoller Auftritt blieb den Royal-Fans in Erinnerung, nein, es war ihr wohlgeformter Hintern, nach dem sich die Welt mit Argusaugen richtete.

Pippa-Po(rno)-Star

Während sich scheinbar alle auf Pippas Rundungen konzentrierten, schien das einer Nation am Allerwertesten vorbei gegangen zu sein. Laut einer Umfrage der «Vanity Fair» halten die Amerikaner Catherines Schwester nämlich für einen Pornostar. Wieviele Amis Herzogin Catherines Schwester als Pornodarstellerin handelten ist unklar, doch fest steht, dass sie nur 32 Prozent gekannt haben.

Zwar bekam «Her Royal Hotness» laut der amerikanischen Website «TMZ» bereits vor drei Monaten ein fünf-Millionen-Dollar-Porno-Angebot, doch dieses lehnte sie umgehend ab. Obwohl die Queen über das Umfrageergebnis wohl kaum «amused» sein wird, übelnehmen kann man es den Amis nicht. Schliesslich kursierten unzählige Pippa-Schnappschüsse, die sie nicht nur von ihrer gewohnt anständigen Seite zeigten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.