Aktualisiert 09.10.2019 11:08

«Breaking Bad»-Erfinder klärt auf

Ist Walter White wirklich tot?

Mit dem Serien-Finale von «Breaking Bad» 2013 hat Regisseur Vince Gilligan eine Frage offen gelassen: Ist Walter White gestorben? Nun gibt er die Antwort.

von
kao

Achtung Spoiler«Breaking Bad»-Fans! Wer keine Details zum Spin-off der Kultserie wissen will, sollte jetzt schleunigst wegklicken und sich noch zwei Tage gedulden.

Noch einmal: Bitte nicht weiterlesen, WER KEINE SPOILER MÖCHTE.

Für alle anderen gibt es zwei Nachrichten, die gute zuerst: Ab Freitag ist endlich der langersehnte «Breaking Bad»-Film «El Camino» auf Netflix verfügbar. Die schlechte: Serienfigur Walter White wird darin keinen Auftritt haben.

Der Erfinder der Kultserie, Vince Gilligan (52), bestätigt kurz vor der Premiere des Spin-offs in der «Rich Eisen Show»: «Ich verrate es dir, weil ich dich so sehr liebe, Rich. Ja, Walter White ist tot. Ja», so der 52-Jährige.

Das Interview von Vince Gilligan zum «Breaking-Bad»-Spin-off «El Camino».

Kugelhagel und Krebs nicht überlebt

Bis zuletzt hatten Fans gehofft, dass die Serienfigur Walter White (gespielt von Bryan Cranston) den Kugelhagel beim «Breaking Bad»-Finale im Jahr 2013 und seine Krebserkrankung überlebt hat.

Schliesslich befeuerte auch Golden-Globe-Gewinner Cranston selbst bei der Reunion der Darsteller auf der Comic-Con in San Diego 2018 die Hoffnungen auf eine Rückkehr. «Vielleicht ist Walter White ja noch mal davongekommen. Gab es etwa einen Leichenschein? Nein. Gab es eine Todesanzeige? Nein», so der 63-Jährige.

Alte «Breaking Bad»-Gesichter

Mit dem aktuellen Statement von Gilligan platzen nun alle Fan-Träume endgültig. Eine klitzekleine Chance besteht noch, dass der Drehbuchautor alle an der Nase herumführt – um für eine noch grössere Überraschung zu sorgen.

Getröstet werden die Zuschauer mit anderen alten Bekannten der Erfolgsserie: So kehren Jesse Pinkman (Aaron Paul, 40) und Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks, 72) zurück.

Die Premiere von «El Camino» liess sich Bryan Cranston dennoch nicht entgehen, wie ein gemeinsames Foto mit Vince Gilligan und Aaron Paul auf seinem Instagram-Profil zeigt.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.