Aktualisiert 20.07.2017 16:09

Erfolgreicher DrogenfundIsy findet Heroin, Koks und Gras in Winterthur

Die Stadtpolizei Winterthur konnte am Mittwoch ein Drogendealer überführt werden. Diensthündin L'Isy the Horde of Angels war massgeblich daran beteiligt.

von
wed
Diensthündin «LIsy the Horde of Angels» posiert stolz mit ihrem Fund vor der Kamera.

Diensthündin «LIsy the Horde of Angels» posiert stolz mit ihrem Fund vor der Kamera.

Stadtpolizei Winterthur

Ein 50-jähriger Mann wurde am Mittwochabend von der Stadtpolizei Winterthur verhaftet. Grund: Er sei ein mutmasslicher Drogenhändler.

Dieser Verdacht erhärtete sich, als die Polizei anschliessend die Wohnung des 50-Jährigen durchsuchte. Die Diensthündin L'Isy the Horde of Angels erschnüffelte dort insgesamt rund 40 Gramm Heroin, 22 Gramm Kokain und 2 Gramm Marihuana, wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilt. Zudem sei eine weitere Person in der Wohnung verhaftet worden.

620 Gramm Heroin in Wetzikon

Auch die Kantonspolizei Zürich war am Mittwoch erfolgreich auf der Jagd nach Drogenhändlern – aber ohne Hund. In einer Wohnung in Wetzikon konnte sie 620 Gramm Heroin, rund 80 Gramm Kokain, circa 20 Kilogramm Streckmittel und über 17'000 Franken Bargeld sicherstellen, wie die Zürcher Kapo am Donnerstagmorgen mitteilt. Zwei Männer und eine Frau wurden anschliessend verhaftet.

Ein 33-jähriger Portugiese wurde nach der Befragung wieder entlassen – die Wohnungsmieterin, eine 46-jährige Schweizerin, und ein 28 Jahre alter Albaner wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.