Aktualisiert 17.03.2004 16:07

Italien: Beipackzettel für Zigi-Schachteln

In Italien sind erstmals Zigarettenschachteln mit Beipackzetteln auf den Markt gekommen.

Wie bei Medikamenten, wo die Zettel über Wirkungsweise und Nebenwirkungen informieren, werden die Raucher dabei auf die möglichen Risiken des blauen Dunstes hingewiesen.

Der Stiefelstaat ist das erste Land der Europäischen Union (EU), in dem der US-amerikanische Tabak-Koloss Philip Morris diese Initiative startet. Unter anderem werden auch die chemischen Bestandteile von Zigaretten erläutert.

Von den 57 Millionen Italienern sind Schätzungen zufolge rund 14 Millionen Raucher. Die italienische Regierung hat schon seit längerem eine massive Anti-Raucher-Kampagne auf dem Programm. Zuletzt hatte Gesundheitsminister Girolamo Sirchia das Rauchen in Italiens ICE- und Intercity-Zügen verboten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.