Italien: Mafia-Jäger soll Fussball-Skandal aufklären
Aktualisiert

Italien: Mafia-Jäger soll Fussball-Skandal aufklären

Der frühere Staatsanwalt Francesco Saverio Borrelli ist am Dienstag vom italienischen Fussballverband mit den Ermittlungen im Fussball-Skandal beauftragt worden.

Borrelli hat sich Anfang der 90er Jahren mit den weitreichenden Anti-Korruptions-Ermittlungen im politischen Milieu («Mani Puliti», saubere Hände) einen Namen gemacht. In Anspielung darauf haben Kommentatoren die aktuelle Affäre um Spielmanipulationen und illegale Wetten schon «Saubere Füsse» genannt.

Borrelli ersetzt als Chefermittler des Fussballverbands den zurückgetretenen Italo Pappa. In mehreren italienischen Städten ermittelt auch die Justiz. Im Zentrum steht der mittlerweile zurückgetretene Manager von Rekordmeister Juventus Turin, Luciano Moggi. Er soll Einfluss auf die Auswahl von Schiedsrichtern genommen haben. (dapd)

Deine Meinung