Aktualisiert 27.09.2005 19:30

Italien sucht den Milch-Schatz

Fast zwei Jahre nach der folgenschweren Pleite des Nahrungsmittelkonzerns Parmalat hat der Prozess gegen Firmengründer Calisto Tanzi begonnen.

Im Zentrum des Prozesses stehen 1,39 Milliarden Euro, die auf geheimen Bankkonten irgendwo zwischen Zürich und den Cayman Islands vermutet werden. Der «Schatz des Milchkönigs» ist Teil des Schuldenbergs von 14 Milliarden Euro, die der Angeklagte bis zum Konkurs des Konzerns be-wusst kaschiert haben soll.

Neben Tanzi und seinen beiden Finanzdirektoren kommen 15 führende Manager der Bank of America und der Firma Deloitte & Touche sowie eine Nichte von Calisto Tanzi vor Gericht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.