Italien verliert Kellerduell
Aktualisiert

Italien verliert Kellerduell

Sollte das Schweizer Nationalteam die Zwischenrunde erreichen, trifft es nicht unerwartet auf Russland, Tschechien und Dänemark. Letztere qualifizierten sich mit einem 6:2-Sieg gegen Italien für die nächste Runde.

Morten Green und Kim Staal, die je drei Skorerpunkte erzielten führten die Dänen zum deutlichen Sieg gegen Italien, das als erster Teilnehmer am Abstiegs-Playoff (best of 3) feststeht. Dänemark, das im letzten WM-Testspiel gegen die Schweiz chancenlos geblieben war (1:5), führte bereits nach gut zehn Minuten entscheidend 3:0.

Aus der Gruppe B stehen Gastgeber Kanada (7:0 gegen Lettland) und die USA (5:1 gegen Slowenien) ebenfalls wie erwartet in der Zwischenrunde. Bei der Gala der Kanadier stand erneut Dany Heatley im Mittelpunkt. Der ehemalige SCB-Stürmer, der seine fünfte WM spielt, schoss gegen die Letten einen Treffer und gab drei Assists. Er ist nach zwei Spielen bereits bei acht Skorerpunkten angelangt und gilt nun als erfolgreichster WM-Teilnehmer seines Landes. Mit 40 Zählern führt er die ewige WM-Skorerliste Kanadas einen Punkt vor Steve Yzermann an.

WM in Kanada.

Vorrunde. 2. Spieltag. Gruppe B:

Kanada - Lettland 7:0 (3:0, 4:0, 0:0)

USA - Slowenien 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Kanada 6 (12:1). 2. USA 6 (9:1). 3. Slowenien 0 (2:10). 4. Lettland 0 (0:11).

Kanada und USA in der Zwischenrunde.

Gruppe D:

Tschechien - Russland 4:5 (2:2, 1:1, 1:1, 0:1) n.V.

Dänemark - Italien 6:2 (3:0, 1:1, 2:1).

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Russland 5. 2. Tschechien 4. 3. Dänemark 3. 4. Italien 0.

Russland, Tschechien und Dänemark in der Zwischenrunde.

(si)

Deine Meinung