Coronavirus: Italiener ist mit toter Schwester eingesperrt
Aktualisiert

CoronavirusItaliener ist mit toter Schwester eingesperrt

Luca Franzese hat auf Facebook einen Hilferuf gepostet. Im Video zeigt er seine tote Schwester, die am Coronavirus gestorben ist.

von
chk

Luca Franzese hat auf Facebook einen Hilferuf gepostet. (Video: Luca Franzese via Facebook)

Ein Italiener schockiert mit einem Facebook-Post: Luca Franzese veröffentlichte ein Video, das seine tote Schwester Teresa in ihrem Bett zeigt.

Sie sei am Tag zuvor gestorben, «wahrscheinlich» wegen des Coronavirus, sagt er. Franzese wartet laut eigener Aussage seit ihrem Tod auf Antworten der Behörden. Er wisse nicht mehr, was tun, weshalb er das Video auf Facebook gestellt habe.

Schwester hatte Epilepsie

Luca Franzese ist Schauspieler und spielte in der Mafia-Serie «Gomorrha» mit. Er fühle sich im Stich gelassen. «Ich habe alle möglichen Institutionen kontaktiert», sagt er im Video. Der Hausarzt sei nicht vorbeigekommen, um nach seiner Schwester zu schauen. Sie sei eine Risikopatientin gewesen, weil sie Epilepsie hatte.

Als die Rettungskräfte kamen, hätten sie keinen Coronatest dabei gehabt, denn kurz vor ihrem Tod habe Teresa eine Grippe mit Corona-Symptomen gehabt. Erst als sie später wiederkamen, konnten sie Franzeses Schwester testen: Sie hatte das Coronavirus. Sie ist danach verstorben.

«Ich habe meine Schwester hier im Bett, tot. Was soll ich tun?» sagt Franzese in dem Video, in dem auch die tote Schwester zu sehen ist. Der Mann beschimpft auch die italienische Regierung als «unfähig»: «Sie haben uns uns selbst überlassen!»

Deine Meinung